Gottesdienst und Abraham

In dem Corona Lockdown gibt es Lockerungen. Ab dem 1.Mai dürfen wieder Gottesdienste gefeiert werden. – Das wird allerdings mit bestimmten Auflagen verbunden sein. (Mundschutz, Abstand , …) Auch die Gottesdienst Uhrzeit wird sich etwas verändern. Wie die im Detail aussehen, werden im Laufe dieser Woche hier auf der Webseite veröffentlichen.

Aber egal wie, wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 1.Mai!

Bis dahin geht die Serie über Abraham geht weiter. Diesmal mit einer Gastpredigt von David Hines jr. vom Tauernhof aus Schladming in Österreich. „Jahwe Jireh, Gott der Versorger“ (12.04.2020).

CORONAVIRUS / COVID 19 – ZUR ZEIT SIND LEIDER ALLE VERANSTALTUNGEN DER HAUSKIRCHE ISERLOHN AUSGESETZT !

Sobald sich der Zustand wieder normalisiert erfahren Sie es hier auf der website. Bis dahin empfehlen wir Ihnen unser Predigtarchiv! Auch in der jetzt leider Gottesdienst freien Zeit werden wir es weiter aktualisieren.

„Unser Land ist tief verunsichert. Was trägt uns? Gotteswort: „Seine Wahrheit ist Schirm und Schild, dass du nicht erschrecken musst vor der Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die am Mittag Verderben bringt“ (Psalm 91, 1-8) . Gott handelt! Gott hat alles im Griff! Jetzt ist die Stunde für uns Christen gekommen, Salz und Licht zu sein. Das Licht scheint in der Finsternis – auch in der Finsternis von Sorge, Angst und Hoffnungslosigkeit. Pfarrer Richard Wurmbrand hat einmal gesagt: „Wenn der Blick nach vorne düster ist, versuche es mit dem Blick nach oben – schau auf Jesus!“ (Manfred Müller, Märtyrerkirche)

Corona Virus – Covid 19

Mittlerweile hat der Corona Virus auch Iserlohn fest im Griff. Die Veranstaltung am Dienstag „Ohne Werte hat nichts Wert“ mit dem CPV muss deswegen leider erst einmal entfallen. Den neuen Termin werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Der Gottesdienst am Sonntag, den 15. März findet statt!

Wer im Schutz des Höchsten lebt, der findet Ruhe im Schatten des Allmächtigen.“ Psalm 91,1

Herzliche Einladung zu einem Abend mit Christine Faber von Open Doors

Open Doors ist als überkonfessionelles christliches Hilfswerk seit über 60 Jahren in mittlerweile rund 60 Ländern im Einsatz für verfolgte Christen. Jährlich veröffentlicht Open Doors den Weltverfolgungsindex, eine Rangliste von 50 Ländern, in denen Christen am stärksten verfolgt werden. Nach aktuellen Schätzungen leiden in diesen Ländern derzeit rund 260 Millionen Christen unter hoher bis extremer Verfolgung. Projekte von Open Doors umfassen Hilfe zur Selbsthilfe, Ausbildung von christlichen Leitern, Engagement für Gefangene, Nothilfe und Trauma-Arbeit, die Bereitstellung von Bibeln und christlicher Literatur sowie die Unterstützung von Familien ermordeter Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit informiert das Werk in Publikationen und mit Vorträgen über Christenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf.